Innovationspreis für Rosswag

05 December 2018

Ehrung für die Rosswag GmbH: Das Unternehmen hat sich mit ihrem innovativen ForgeBrid® Verfahren und der zugehörigen Prozesskette im Rennen um den Dr.-Rudolf-Eberle-Preis gegen 94 Mitbewerber durchgesetzt.
Der Mittelständler kombiniert klassische Freiformschmieden mit dem Metall-3D Druck AM (additiv Manufacturing) und vereint so die Vorteile von zwei Produktionsprozessen. Dazu wird das jeweilige Fertigungsverfahren nur für den Bauteilbereich genutzt, für den es technisch und wirtschaftlich optimal geeignet ist. Von den insgesamt 2.500 unterschiedlichen Edelstählen, die derzeit im Markt verfügbar sind, werden aktuell nur etwa 20 als Metallpulver für die additive Fertigung angeboten.
Das Preiskomitee zeigte sich beeindruckt vom ganzheitlichen Ansatz des Verfahrens.
Die in der Schmiedeproduktion anfallenden Reststücke werden für die additive Fertigung nutzbar gemacht und tragen so zur Rohstoffeffizienz der Prozesskette bei.